BERATUNG

GESUNDHEITSWESEN

Der Kostendruck im Gesundheitswesen steigt und steigt. Gleichzeitig erwartet der Gesetzgeber mehr Qualität und Transparenz von der Gesundheitswirtschaft. Das stellt medizinische Versorgungseinrichtungen vor immer neue Herausforderungen, um den Fortbestand der »Unternehmung Krankenhaus« zu sichern.

Die Gesundheitswirtschaft ist in allen Bereichen in Bewegung. Neben der zunächst horizontalen Integration setzt zunehmend eine vertikale Integration ein. Die Aufgaben des Managements werden vielfach bestimmt durch den Zwang Kosten zu reduzieren. Das oftmals praktizierte Prinzip des Costcuttings führte zwar zu kurzfristigen finanziellen Erfolgen, die jedoch keine langfristigen Auswirkungen hatten.

Damit Krankenhäuser von innen heraus finanzielle Spielräume generieren und sich von den externen Einflüssen unabhängiger machen können, ist es notwendig, Effizienzsteigerungen durch die Weiterentwicklung interner Prozesse zu erlangen. Prozessoptimierung durch Standardisierung und Verschwendungsreduzierung hat sich schon in anderen Bereichen bewährt und geht weit über das übliche Qualitätsmanagement hinaus.

Dabei ist als eine wichtige Rahmenbedingung zu berücksichtigen, dass in der Industrie übliche Verbesserungsverfahren nicht eins-zu-eins übernommen werden dürfen, sondern individuell angepasst werden müssen, besonders dort, wo es um das Verhältnis zwischen medizinischen Beschäftigten und Patient geht.

 

BERATUNG

GESUNDHEITSWESEN

Der Aufstieg von der Bestellabteilung zum Einkauf !
Der Zentraleinkauf in der Klinik

Der Kostendruck in den Krankenhäusern nimmt massiv zu und somit stehen alle Sachkosten im Fokus. Einsparpotenziale sind vor allem im Bereich Einkauf zu realisieren. Der konsequente Aufbau eines strategischen Einkaufs in Krankenhäusern jeder Größenklasse hat einerseits zum Ziel, die konsequente Standardisierung und Reduktion bei Artikeln, Warengruppen und Lieferanten durchzuführen und gleichzeitig Aufgaben des Beschaffungsmarketings wahrzunehmen.

Dieser Prozess ist auszurichten auf die interne Kosten-, Qualitäts- und Serviceanforderungen, die aus Leistungsprozessen und den vereinbarten Fallpauschalen resultieren. Durch die Trennung strategischer und operativer Aufgaben werden zusätzliche Ressourcen gewonnen. Um Ihren Einkauf strategisch auszurichten und Ihre Einkaufskosten zu senken, sind Veränderungen ein notwendiger Schritt. Wir unterstützen Ihre Klinik bei der Potentialanalyse, bei der Konzeptionierung und Umsetzung einer neuen strategischen Ausrichtung Ihrer Einkaufsabteilung.

Unsere Leistungen für Ihre Einkaufs-Optimierung:

Ist-Analyse vor Ort
Strategieentwicklung
Aufbau von Warengruppenstrukturen/ Warengruppenmanagement
Identifizierung und Umsetzung von Einsparpotenzialen
Reduzierung des Beschaffungsaufwandes
Artikelstandardisierung durch Produktmanagement
Auf- und Ausbau eines Lieferanten- und Vertragsmanagements
Steuerung des medizinischen Sachbedarfs
Im Einkauf liegt der Gewinn !

BERATUNG

GESUNDHEITSWESEN

Das Zentrallager
Versorgung der Stationen und Funktionsbereiche in der Klinik

Im Klinikalltag müssen Patienten schnell und sicher versorgt werden. Zur Sicherstellung dieser Versorgung bedarf es unter-schiedlicher Produkte und Materialien, die über das Zentrallager an die Anforderungsstellen ausgeliefert werden müssen.
Durch angepasste und optimierte Prozesse der Bestellung und Versorgung, können sowohl die Versorgungssicherheit als auch eine Entlastung des Pflegepersonals gewährleistet werden.

Als unabhängige Berater schaffen wir Transparenz in den Prozessen der Stationsversorgung, optimieren Ihre Bestell- und Bestandsführung und helfen somit Kosten zu reduzieren. Gleichzeitig wird eine optimierte Versorgung im Krankenhaus sichergestellt.

Unsere Leistungen für Ihre Lager-Optimierung:
IST-Analyse vor Ort
Bestandsarme Lagerdisposition
Optimierung der Lagertechnik/Lagergestaltung/Lagerorganisation
Prozessoptimierung/Kennzahlen
Fehlervermeidung im Lager
Verbesserung der Lagernutzung/Flächen-/Volumenmanagement
Effizientere und flexiblere Abläufe im Lager/Wareneingang/-ausgang
Revision und Weiterentwicklung des Lagers/KVP-Umsetzungsprozesse
Bestandssenkung, Werkzeuge zur erfolgreichen Umsetzung
IT-Lösungen für elektronische Bestellsysteme
Lösungen für modulare Versorgung

BERATUNG

GESUNDHEITSWESEN

Wo arbeiten gerade Ihre Handwerker ?

Bei keiner anderen Immobilie ist ein reibungsloser Betrieb so entscheidend wie in einem Krankenhaus. Zahlreiche Sekundärprozesse laufen im Hintergrund ab und sind unabdingbar für das Gelingen des Gesamtablaufes.

Wir analysieren die betrieblichen Sekundärprozesse Ihres Krankenhauses und entwickeln Konzepte, wie Sie die verschiedenen Prozessabläufe sicher und effizient gestalten, um damit die Sekundärkosten zu senken und Ihr Budget zu entlasten.

Unsere Stärken liegen in diesem Bereich besonders in der Facility-Management-Prozessoptimierung, dem Flächen-management und der Instandhaltungsplanung.

Reduzieren Sie die Betriebskosten Ihrer Immobilien durch eine Optimierung des gesamten Work- bzw. Messageflows aller Facilities.

Wir planen und koordinieren die Abwicklung aller notwendigen Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der allgemeinen und technischen Funktionalität bei gleichzeitiger Kostenreduzierung.

Unsere Leistungen für Ihre Facility-Optimierung:

IST-Analyse vor Ort
Erstellung von optimierten Betreiberkonzepten
Analyse, Beratung und Optimierungen von FM-Organisationen zur Reduzierung der Bewirtschaftungskosten, z. B. QuickCheck, Benchmarking
Erstellung von Ausschreibungen und konzeptioneller Umsetzung von FM-Projekten
Facilitäre Planung, Lebenszykluskostenbetrachtungen
Nachhaltigkeitsstrategien im FM
Begleitung von Outsourcing-Projekten